Fehlende Dolmetschdienste

Willkommen in der Migrationsgesellschaft In der Standard Ausgabe vom Donnerstag, den 26. Jänner 2012 beschreibt Julia Hernböck in ihrem Beitrag unter dem Titel „Diagnose: Allgemeine Sprachverwirrung.“ die Zustände am Wiener AKH, das noch immer keinen professionellen Dolmetschdienst führt. Man scheint geneigt zu sagen: „Und ewig grüsst das Murmeltier. Obwohl derartige Probleme seit Jahrzehnten bereits bekannt …

Weiterlesen

Das Kreuz mit der Kultur

Der Beitrag „Kreuz mit der Kultur“ wurde am 15. September 2011 auf der online – Plattform diversitywiki.net veröffentlicht, der aber mittlerweile nicht mehr verfügbar ist. Langsam lässt die Aufregung um Thilo Sarrazins krude Aussagen nach und auch Samuel Huntingtons „Kampf der Kulturen“ verschwindet aus den Schlagzeilen der weltweiten Öffentlichkeit. Doch was bleibt, ist ein mulmiges …

Weiterlesen

Die heilige Triade

Folgender Beitrag erschien in der Ausgabe der Zeitschrift „ZEBRATL“ 5/2011. Der Schwerpunkt der Nummer beschäftigt sich mit den Veränderungen in der Medienwelt und den demokratiepolitischen Verwerfungen, die sich gerade in Österreich besonders stark auswirken. Aufgrund von Medienkonzentrationen und Komerzialisierung kommt es zu demokratiepolitisch gefährlichen Entwicklungen. Das so notwendige Korrektiv durch Medien steht in Gefahr. Österreichische …

Weiterlesen

Danke gut.

Dramolett in sechs Patientenakten I. Oberarzt Dr. Huber trifft Herrn Dr. Meier am Gang, hält den Befund vom Patienten in der Hand. Huber: Ah schön, dass ich sie treff´, werter Kollege, kann ich ihnen gleich den Befund des Patienten geben: (liest vor) MR – Leber. Ergebnis: Ca 3,5 cm großer parenchymersetzender Prozess am Übergang vom …

Weiterlesen

Piroska Fok

Folgender Beitrag erschien im Buch: „Campingbus. Nie!“ Portraits, Positionen, Perspektiven zur Krise – herausgegeben von Samuel Stuhlpfarrer und Martin Behr (Hg.) mit Beiträgen von Fritz Weber, Edith Meinhart, Colette M. Schmidt, Samuel Stuhlpfarrer, Anselm Wagner, G.R.A.M., Johannes Schrettle, Wolfgang Gulis, Josef Schützenhöfer und Karl Heinz Roth. Piroska Fok Wir schreiben den 6. Mai 2008. In …

Weiterlesen

Die Pestalozzikinder

Es war in den 1970er Jahren. Wir wuchsen im Stiftingtal – in einer Stadtrandreihenhaussiedlung auf. Eine ganze Gruppe von halbwüchsigen und pubertären Kindern fand sich zusammen, alle ungefähr gleich alt. Fußballspielen war einer der Lieblingsbeschäftigungen von uns Buben. Neben den kleinen Bankerlkicks in den Gärten der Häuser fuhren wir oft mit den Rädern zwei Kilometer …

Weiterlesen

Andrej

Ursula* legt Fotos von Andrej und den anderen spielenden Kindern und der Pension, in der sie heute war, auf den Tisch. Es ist ein heißer Frühsommertag und die späte Nachmittagsonne ist gerade hinter dem gegenüberliegenden Hausdach verschwunden, auf dem wieder einmal eine Krähe sitz. Ich glaube, es ist immer die gleiche, die uns beim Arbeiten …

Weiterlesen

Jetzt geht es so richtig rasch

Wenn das Tempo des Innenministeriums beibehalten wird, dann sind in wenigen Wochen, alle anstehenden Probleme, die es vermeintlich oder offensichtlich gibt, im Bereich der Asyl- und Migrationsthemen gelöst. Das Reformtempo nähert sich der Nichtmehrsichtbarkeitsmarke und überholt sich bald selbst. Vorsicht, ein nicht immer ernst gemeinter Beitrag! Eines muss man ihnen lassen, den werten Innenministern und …

Weiterlesen

„Integration in Österreich“

Sozialwissenschaftliche Befunde Herbert Langthaler, langjähriger Mitarbeiter der Wiener Dachorganisation asylkoordination[1] stellte gemeinsam mit dem Sozialwissenschaftler und Co Autor Bernhard Perchining am 1. Dezember in Graz sein Buch „Integration in Österreich“ vor. Das Fachbuch ist eine Zusammenstellung von aktuellen Beiträgen aus verschiedenen Wissenschaftsrichtungen; der Soziologie, der Politik- und Sprachwissenschaften und der Sozialanthropologie. Bernhard Perchinig, Thomas Schmidinger …

Weiterlesen

Hochhäuser in Graz

Ich erinnere mich noch dunkel. Es war in grauer Vorzeit. Da gab es einen Seite 1  Aufmacher in einer bekannten Grazer Tageszeitung mit einer fingierten Grazer Wolkenkratzer – Skyline. Hochhäuser, moderne Bürogebäude, futuristische Neubauten standen dicht an dicht an der Mur entlang und sollten New Yorker Flair vermitteln. Der damalige Planungsstadtrat Klaus Garter (SPÖ), also …

Weiterlesen