Kategorie: Rassismus & Diskriminierung

Titanic Syndrom

Gesundheit hat Bleiberecht Hg. Eva Rasky Gesundheit und Migration Festschrift der Marienabmulanz, 2009 Ich möchte meinen Beitrag mit einem Gleichnis beginnen, das ich anlässlich einer Konferenz – erzählt von Manuel Carballo[1] – hörte. Er sprach über die Titanic und nahm sie als Metapher für die meisten europäischen Gesundheitssysteme und deren Umgang mit armen Menschen. Die …

Weiterlesen

Alles Einzelfälle!

Schreibkraft #34: Geht´s noch? 2.1.2019: Mir geht’s nicht gut, von wegen ein paar Ferientage; ausspannen und so. Das Gegenteil ist der Fall. Bin erledigt und hab´ Fieber, um 17 Uhr waren es 38,5° – was ist das jetzt wieder, hört das nie auf? „Wir würden gerne einige Umplanungen vornehmen, geht das?“ Die Wohnungsmaklerin bleibt entzückend …

Weiterlesen

Zur Almruh – Ein Theaterfragment

Gastspiel Gruppe Dagmar mit „zur Almruh“ im Dachbodentheater 2.0 in Bruck Ein abgelegener Berggasthof, „Zur Almruh´“ irgendwo in der Welt. Dort sind Asylwerber untergebracht – oder Asylanten – oder Flüchtlinge, oder wie die auch heissen. Die sind vom Ministerium da rauf geschickt worden und die Wirtsleut´ versorgen sie. Das Land beaufsichtigt das alles, damit nichts …

Weiterlesen

„Zur Almruh´“ – Das Stückfragment

Zum Stück: „Zur Almruh´“ ist ein performatives Theaterfragment, das auf der Basis der gleichnamigen Vorlage, geschrieben von Wolfgang Gulis, von der Theatergruppe Dagmar unter der Regie von Jürgen Gerger Anfang Februar 2019 im Jugendzentrum Echo zur Aufführung gelangte. Zum Inhalt: Das Stück spielt in einem imaginären Ort in Österreich, in einer entlegenen Pension, in der …

Weiterlesen

Zur Almruh´

Gruppe Dagmar: Regie: Jürgen Gerger Text und Musik: Wolfgang Gulis Schauspieler*innen: Jürgen Gerger Eva Hofer Omid Salek Ein abgelegener Berggasthof, „Zur Almruh´“ irgendwo in der Welt, gar nicht sooo weit weg, aber doch ganz schön weit. Dort sind Asylwerber untergebracht – oder Asylanten – oder Flüchtlinge, was auch immer, ist ja wurscht. Die sind vom …

Weiterlesen

Auf der Strasse verstreut

Auf der Strasse verstreut. Essay von Wolfgang Gulis, erschienen in der aktuellen Nummer #68 der Wandzeitung „Ausreißer„. Nach einer wahren Begebenheit. SMS-Nachricht, 19.26 Uhr: „Hallo Heimkehrer, gut aus Kolumbien zurück? Bin bei Polizei, wegen Überfall, dauert. Näheres später. B.“ Ist mein Gehirn irgendwo nicht mitgekommen – Polizei? Überfall! Ich zeige Cornelia das SMS; die wird …

Weiterlesen

Serie: Allen was gemeinsam, Teil 4: „Tut mir leid, so sind die Regeln!“

Im vierten Teil der Serie „Allen was gemeinsam“ wird eine kleine, typische Alltagsszene erzählt. Darin geht es um den Umgang zwischen einer Mitarbeiterin einer Behörde[1] und einer Kundin. Sie ist frei erfunden, könnte sich jedoch genau so abgespielt haben. Ähnlichkeiten mit realen Szenen, sind erwünscht und intendiert. „Tut mir leid, so sind die Regeln!“                                Es …

Weiterlesen

Ausländerkriminalität: In der Betrachtung liegt die Verzerrung

Wahlkampf ist in Österreich! Eine Zeit, in der Gerüchte, Halbwahrheiten, Vereinfachungen und Verleumdungen aller Art Hochkonjunktur haben; ebenso wie  diskriminierende, rassistische und hetzerische Aussagen. „Das Ausländerthema“ steht bei Wahlkämpfen seit den späten 1980er in schöner Regelmäßigkeit im Mittelpunkt. Der folgende Beitrag richtet die Aufmerksamkeit auf die Berichterstattung und geht der Frage nach, ob nicht bereits …

Weiterlesen

„Strukturelle Diskriminierung“

Beitrag zum Tagungsband, anläßlich des 5-jährigen Bestehens von Ikemba: „Fit für Vielfalt?“ Graz, 24. Mai 2012 Workshop 2: „Strukturelle Diskriminierung als Verhinderung der Partizpation und Inklusion“. Weitreichendes Phänomen: Diskriminierung ist ein weitreichendes, gesellschaftliches, politisches und soziales Phänomen. Gesellschaften haben in unterschiedlichen Abstufungen und Dimensionen mit den Problemen von Benachteiligung, Herabsetzung, Ausgrenzung, Verunglimpfung zu kämpfen und …

Weiterlesen

Interkulturelle Öffnung als Qualitätsmerkmal in der Gesundheitsförderung

Im September 2012 ist die Dokumentation des 17. Kongresses „Prävention wirkt!“ von Gesundheit Berlin-Brandenburg erschienen, mit einem Beitrag von mir unter dem Titel: „Interkulturelle Öffnung als Qualitätsmerkmal in der Gesundheitsförderung“. Titel und Inhalt zu diesem Workshop-Input entstanden etwa vor einem ¾ Jahr, als ich im Rahmen meines Masterstudiums „Interkulturelle Kompetenz“ an der Donau Uni Krems …

Weiterlesen